Weitere Inhalte > Schüler für Schüler

Schüler für Schüler - Ein Projekt der lit.RUHR

Das internationale Literaturfestival - die lit.RUHR - kommt zum zweiten Mal ins Ruhrgebiet. Das Kinder- und Jugendprogramm ist wesentlicher Bestandteil der lit.RUHR und zum ersten Mal in diesem Jahr haben wir das Projekt Schüler für Schüler ins Leben gerufen. Eine ausgewählte Schule gestaltet das Programm aktiv mit. Schüler für Schüler soll Jugendliche aus möglichst unterschiedlichen Schulformen und sozialem Umfeld die Chance bieten, das Berufsfeld Veranstaltungsplanung und -organisation kennenzulernen und eigenständig die Lesung eines selbstgewählten Buches im Rahmen des Festivals umzusetzen. So werden nicht nur die verschiedenen Berufsgruppen, die in die Festivalorganisation und -durchführung eingebunden sind, kennengelernt, sondern auch das Interesse an Literatur auf vielfältige Weise gefördert.

Die ausgewählte Schule für die lit.kid.RUHR 2018:
Gustav-Heinemann-Gesamtschule
Schonnebeckhöfe 58-64
45309 Essen

Die Mitarbeiter der lit.RUHR präsentierten das Projekt im Juni 2018 im Rahmen eines Workshops in der Klasse 7D und stellten das Thema „Projektmanagement“ in den Mittelpunkt der Veranstaltung. Der Workshop unterstützt die Schülerinnen und Schüler in der praktischen Umsetzung ihrer Veranstaltung. So haben sie gelernt, was zum Projektmanagement alles dazugehört. Ihnen wurden verschiedene Methoden der Projektplanung vorgestellt und zum Schluss erstellten sie einen Projektplan für die eigene Lesung.

Zur weiteren Vorbereitung auf die Lesung nehmen alle Schülerinnen und Schüler der Schule an einem Moderations-Workshop teil, der im September 2018 stattfinden wird. In 2,5 Stunden werden sie in ihrer Bühnenpräsenz und Techniken zur Interviewführung stark gemacht. Leiter des Workshops ist Frank Liffers. Der Moderationstrainer hat mehrere Jahre lang im Rahmen seiner Arbeit für den Junge Stadt Köln e.V. Lesungen mit Jugendlichen für die lit.kid.COLOGNE vorbereitet.

Vorstellung der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen

Wer sind wir eigentlich?

Wir sind die 8D der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen und zwischen 12 und 15 Jahre alt. Da wir eine Musikklasse sind, spielen wir alle ein anderes Instrument, stehen aber jedes Jahr zusammen als Team auf der Bühne. Das gemeinsame Musizieren hat uns zusammen geführt, wir arbeiten jedes Jahr an einem Lied und stellen es dann der Familie und unseren Freunden vor. Unsere Hobbys sind Fußball, tanzen, reiten, zeichnen und schwimmen, doch das was uns verbindet ist die Musik. Wir sind eine Klasse, die aufeinander aufpasst, sich vertraut, sich respektiert, sich gegenseitig hilft und zusammenhält. Deshalb lautet unser Motto: „Einer für alle - alle für Einen.“

Wie bzw. warum sind wir auf die Idee gekommen bei dem Projekt „lit.kid.RUHR“ mitzumachen?

Nachdem uns unsere Klassenlehrerin Frau Sons das Projekt „Schüler für Schüler“ vorgestellt hat, waren wir fest entschlossen die Lesung für die „lit.kid.RUHR 2018“ gemeinsam durchzuführen. Besonders hat uns gefreut, dass wir eine von wenigen Klassen sind, die dazu eingeladen wurden. Außerdem finden wir es sehr interessant über die Musik hinaus auch etwas anderes zu einer Aufführung zu bringen. Da wir den Autoren Christoph Scheuring bisher nicht kannten, freuen wir uns darauf ihn kennenzulernen und ihm ein paar Fragen zu stellen.

Warum haben wir das Buch „Absolute Gewinner“ ausgewählt?

Wir hatten vier Bücher zur Auswahl und haben uns über alle Inhalte informiert und Auszüge aus allen Lektüren gelesen. Den Jugendroman „Absolute Gewinner“ fanden wir am interessantesten, denn es geht um Basketball, Liebe, Freundschaft und Teamgeist. Diese Themen haben uns sehr gefallen, weil wir uns darin wiedergefunden haben.