»Neues aus der Gegend«: Hilmar Klute und Jörg Thadeusz in einer Stadt im Ausnahmezustand

VA22

Programm lit.RUHR 2020

»Neues aus der Gegend«: Hilmar Klute und Jörg Thadeusz in einer Stadt im Ausnahmezustand


Der gebürtige Bochumer und »Streiflicht«-Autor der Süddeutschen Zeitung Hilmar Klute schreibt herausragende Romane über die Brüchigkeit unserer Existenz, die Kraft unserer Träume und die Unzuverlässigkeit der Welt. Das Besondere: Das tut er auf so zauberhafte, komische und melancholische Weise, dass, egal, ob er uns ins Ruhrgebiet der 80er-Jahre oder in ein Paris im Ausnahmezustand führt, wir wie hypnotisiert durch die Buchseiten gleiten. In Oberkampf, seinem neuesten Roman, folgt er dem Schriftsteller Jonas Becker, der in Paris im Jahr 2015 ein neues Leben beginnen will. Und zunächst scheint sich alles wunderbar zu fügen: die obligatorische Liaison mit der leichtfüßigen Französin, das große literarische Projekt mit dem alternden Bohemien. Doch dann geschehen die Anschläge auf Charlie Hebdo und Jonas Becker fragt sich: War das auch ein Angriff auf mich? Mod.: Jörg Thadeusz

  • Sonntag 11 Oktober

    Sonntag
    11. Oktober 2020
    18:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren € 14

    AK Preis an der Abendkasse € 19

    Erm. Preis Ermäßigt € 10

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Schalthaus (Halle 2)

    Parkplatz: A1 und A2
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    Google Maps

Mitwirkende

Hilmar Klute

Hilmar Klute, geboren in Bochum, ist „Streiflicht“-Redakteur der Süd…

Mehr


Jörg Thadeusz

Jörg Thadeusz, geboren 1968, ist Moderator, Autor und Journalist. Er …

Mehr