Dieses Buch wird für Furore sorgen! Ilja Leonard Pfeijffer, Thomas Loibl und eine Identitätssuche im Grand Hotel Europa

VA17

Programm lit.RUHR 2020

Dieses Buch wird für Furore sorgen! Ilja Leonard Pfeijffer, Thomas Loibl und eine Identitätssuche im Grand Hotel Europa


Ein niederländischer Schriftsteller schleppt sich von Liebeskummer gebeutelt ins Grand Hotel Europa. Dort erzählt er dem Pagen Abdul von der gescheiterten Beziehung zur kunstsinnigen Italienerin Clio und verhandelt gleichzeitig die Nostalgie des europäischen Kontinents am Ende einer Ära. Das geheimnisvolle Grand Hotel Europa wird von einem neuen chinesischen Geschäftsführer aufgemotzt und für die Zukunft präpariert. Die illustren und etwas altmodischen Hotelgäste reagieren ebenso verstört wie fasziniert. »Egal, ob es sich um Geflüchtete, Massentourismus, Globalisierung, Selfies oder Caravaggio handelt: Es sind nicht nur Pfeijffers Themen, sondern auch seine unglaubliche Fertigkeit und Freude am Schreiben, die den Leser bis zum Ende in Bann halten« (Het Laatste Nieuws). »Sie sollten Grand Hotel Europa von Ilja Leonard Pfeijffer in Ihrem Regal gleich neben Thomas Mann und Harry Mulisch stellen« (NRC Handelsblad). Dt. Text: Thomas Loibl, Mod.: Marie-Christine Knop

  • Samstag 10 Oktober

    Samstag
    10. Oktober 2020
    20:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren € 14

    AK Preis an der Abendkasse € 19

    Erm. Preis Ermäßigt € 10

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Schalthaus (Halle 2)

    Parkplatz: A1 und A2
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    Google Maps

Mitwirkende

Ilja Leonard Pfeijffer

Ilja Leonard Pfeijffer, geboren 1968 in den Niederlanden, schreibt…

Mehr


Marie-Christine Knop

Marie-Christine Knop, 1986 in Nürnberg geboren, arbeitet als …

Mehr


Thomas Loibl

Thomas Loibl, 1969 in Brüggen am Niederrhein geboren, studierte an …

Mehr


Bücher

Grand Hotel Europa

Grand Hotel Europa

Ilja Leonard Pfeijffer

Piper

Übersetzt von Ira Wilhelm

978-3-492-07011-9

Mehr