Das Feuer der Freiheit – Wolfram Eilenberger über vier hellsichtige Frauen in finsterer Zeit

VA06

Programm lit.RUHR 2020

Das Feuer der Freiheit – Wolfram Eilenberger über vier hellsichtige Frauen in finsterer Zeit


Nach dem Weltbestseller »Zeit der Zauberer« legt Wolfram Eilenberger ein neues Meisterstück vor: In Feuer der Freiheit: Die Rettung der Philosophie in finsteren Zeiten (1933–1945) beschreibt er die abenteuerlichen Leben vier außergewöhnlicher Frauen, die in dunkler Zeit für unsere Freiheit kämpften. Simone de Beauvoir, Hannah Arendt, Simone Weil und Ayn Rand: Mit großer Erzählkunst schildert er die dramatischen Lebenswege der einflussreichsten Philosophinnen des 20. Jahrhunderts. Inmitten der Wirren des Zweiten Weltkriegs legen sie als Flüchtlinge und Widerstandskämpferinnen, Verfemte und Erleuchtete das gedankliche Fundament für eine wahrhaft freie, emanzipierte Gesellschaft und entwerfen in einem Jahrzehnt der politischen Extreme eine neue Welt. Bis heute steht ihr Wirken exemplarisch für die erneuernde Kraft des Denkens in dunkler Zeit. Beispielhaft und lehrreich auch für eine turbulente Gegenwart. »Eilenberger ist ein großartiger Erzähler.« (New York Times). Mod.: Susanne Schmetkamp

  • Freitag 9 Oktober

    Freitag
    09. Oktober 2020
    18:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren € 14

    AK Preis an der Abendkasse € 19 / € 15

    Erm. Preis Ermäßigt € 10

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Halle 5

    Parkplatz: A1 und A2
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    Google Maps

Mitwirkende

Susanne Schmetkamp

Susanne Schmetkamp ist promovierte Philosophin und leitet eine…

Mehr


Wolfram Eilenberger

Wolfram Eilenberger, 1972 geboren, war langjähriger Chefredakteur des …

Mehr


Bücher

Feuer der Freiheit

Feuer der Freiheit

Wolfram Eilenberger

Klett-Cotta

978-3-608-96460-8

Mehr