Wie gelingt ein gutes Leben? John Strelecky und Stefan Diekmann nehmen eine Auszeit im Café am Rande der Welt

VA37

lit.RUHR 2019

Wie gelingt ein gutes Leben? John Strelecky und Stefan Diekmann nehmen eine Auszeit im Café am Rande der Welt


englisch | deutsch

Dieser Mann ist ein Phänomen. Nachdem er zunächst erfolgreich als Strategieberater in der Wirtschaft tätig war, stellte sich John Strelecky die Frage, „ob es nicht mehr im Leben geben sollte, als zehn bis zwölf Stunden täglich im Büro zu verbringen“. Mit seiner Parabel über den Sinn des Lebens „Das Café am Rande der Welt“ wurde er zu einem von den Lesern weltweit gefeierten Autor, verkaufte Millionen Exemplare und steht in Deutschland seit 2015 nahezu kontinuierlich auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. In dem jetzt erscheinenden Folgeband Auszeit im Café am Rande der Welt setzt Strelecky seine Reise zum eigenen Selbst fort. Die Unbeschwertheit der Jugend ist längst vorbei, John kämpft mit dem Älterwerden und steckt in der Midlife-Crisis. Wieder besucht er das Café und findet Antworten auf die großen Fragen: Warum bin ich hier? Wie gelingt ein gutes Leben? Mod.: Anouk Schollähn, dt. Text: Stefan Diekmann

  • Sonntag 13 Oktober

    Sonntag
    13. Oktober 2019
    19:30 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 16 €

    AK Preis an der Abendkasse 21 €

    Erm. Preis Ermäßigt 12 €

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Halle 12

    Areal A
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Mitwirkende

Anouk Schollähn

Anouk Schollähn ist Radio und TV-Journalistin, arbeitet als freie …

Mehr


John Strelecky

John Strelecky wurde 1969 in Chicago, Illinois geboren und lebt heute…

Mehr


Stefan Diekmann

Stefan Diekmann, 1970 in Kassel geboren, ist Theaterschauspieler. Er…

Mehr


Bücher

Auszeit im Café am Rande der Welt

Auszeit im Café am Rande der Welt

John Strelecky

Aus dem Englischen von Bettina Lemke

dtv Verlag

978-3-423-34964-2

Mehr