ABSAGE: Thomas Klupp übers Fälschen, großes Tennis und die oberpfälzische Provinz

VA30

lit.RUHR 2018

ABSAGE: Thomas Klupp übers Fälschen, großes Tennis und die oberpfälzische Provinz


Bereits gekaufte Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden.

Weiden ist eine Vorzeigekleinstadt: Die Wirtschaft brummt, die Lady-Lions organisieren Charity-Barbecues und die Tennischampions der Jugendmannschaft fahren eine große Antidrogenkampagne: „Geh ans Limit! Ohne Speed!“ Benedikt Jäger und seine Kumpels stecken mittendrin in dieser besten aller Welten. Oder eben nicht: Nachts feiern sie exzessiv im „Butterhof“, Schulleistungen werden ermogelt und gefälscht. Und dass die Lady-Lions ausgerechnet Crystal-Mäx, den Unterweltkönig, mit einer Finanzspritze beim Bau von Flüchtlingswohnungen unterstützen, macht die Lage in der besten aller Welten nicht eben übersichtlicher … Thomas Klupps („Paradiso“) neuer Roman Wie ich fälschte, log und Gutes tat ist pointiert, witzig, böse, funkelnd. „Diese Geschichte ist die in Worte gegossene Jugend; man liest sie und ist wieder sechzehn, mit dem angenehmen Wissen, nicht mehr sechzehn sein zu müssen. Ein herrliches Buch“ (Benedict Wells).
Mod.: Marion Brasch

  • Abgesagt!

  • Samstag 13 Oktober

    Samstag
    13. Oktober 2018
    21:00 Uhr

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Halle 2

    Areal A
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    Google Maps

Mitwirkende

Marion Brasch

Marion Brasch wurde in Ostberlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete…

Mehr


Thomas Klupp

Thomas Klupp wurde 1977 in Erlangen geboren, war Mitherausgeber der…

Mehr


Bücher

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Thomas Klupp

Berlin Verlag

978-3-8270-1366-8

Mehr