Olivier Guez, Ulrich Noethen und das Verschwinden des Josef Mengele

VA23

lit.RUHR 2018

Olivier Guez, Ulrich Noethen und das Verschwinden des Josef Mengele


in deutscher Sprache

1949 flüchtet Josef Mengele, der bestialische Lagerarzt von Auschwitz, nach Argentinien. In Buenos Aires trifft er auf ein dichtes Netzwerk aus Unterstützern, unter ihnen der Diktator Juan Perón, und baut sich Stück für Stück eine neue Existenz auf. Der Mossad sowie Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer nehmen die Verfolgung auf und versuchen, ihn zu stellen. Der preisgekrönte Tatsachenroman Das Verschwinden des Josef Mengele, der in Frankreich sofort zum literarischen Überraschungserfolg und zum Sensationsbestseller wurde, liest sich wie ein rasanter Politthriller und wahrt zugleich die notwendige Distanz. Der französische Autor und Journalist Olivier Guez, der für sein Drehbuch von Lars Kraumes beeindruckendem Kinofilm „Der Staat gegen Fritz Bauer“ den Deutschen Filmpreis erhielt, „hat eine phantastische neue Romanform geschaffen“ (Frédéric Beigbeder).
Mod.: Sabine Scholt, dt. Text: Ulrich Noethen

  • Samstag 13 Oktober

    Samstag
    13. Oktober 2018
    18:00 Uhr

  • Ausverkauft

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 14 €

    AK Preis an der Abendkasse 19 €

    Erm. Preis Ermäßigt 10 € VVK I 15 € AK

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Halle 2

    Areal A
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    Google Maps

Mitwirkende

Olivier Guez

Olivier Guez, 1974 in Straßburg geboren, ist Autor und Journalist. Er …

Mehr


Sabine Scholt

Sabine Scholt, geboren 1962, ist eine deutsche Journalistin. Sie…

Mehr


Ulrich Noethen

Ulrich Noethen, geboren 1959, ist ein deutscher Schauspieler. Nach…

Mehr


Bücher

Das Verschwinden des Josef Mengele

Das Verschwinden des Josef Mengele

Olivier Guez

Aufbau Verlag

978-3-351-03728-4

Mehr