Der Roman der Stunde - Meg Wolitzer und Esther Schweins erörtern das weibliche Prinzip

VA35

lit.RUHR 2018

Der Roman der Stunde - Meg Wolitzer und Esther Schweins erörtern das weibliche Prinzip


englisch/deutsch

Junge Frauen brauchen starke weibliche Vorbilder, um sich in der männlich dominierten Welt behaupten zu können. Greer Kadetsky scheint ihr Idol gefunden zu haben: die große Faith Frank, Frauenrechtlerin seit den 70er-Jahren und all das, was Greer sich zu sein wünscht: unerschrocken, schlagfertig, kämpferisch. Zusammen mit ihr begibt sie sich auf die Suche nach ihrer Identität als Frau. Doch was passiert, wenn Vorbilder nicht halten, was sie versprechen, und sich gar zum Gegenteil entwickeln? Mit dieser Frage sieht Greer sich bald konfrontiert. In Das weibliche Prinzip legt uns Meg Wolitzer („Die Interessanten“, „Die Stellung“), „eine der klügsten und wichtigsten Schriftstellerinnen Amerikas“ (SUNDAY TELEGRAPH), dar, wie vielseitig die Welt des Feminismus ist, und spiegelt mit ihren liebenswürdigen Figuren die Komplexität unserer Zeit wider. „Aufsehenerregend!“ (Jeffrey Eugenides).
Mod.: Shelly Kupferberg, dt. Text: Esther Schweins

  • Sonntag 14 Oktober

    Sonntag
    14. Oktober 2018
    17:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 16 €

    AK Preis an der Abendkasse 21 €

    Erm. Preis Ermäßigt 12 € VVK I 17 € AK

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Halle 2

    Areal A
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

    Google Maps

Mitwirkende

Esther Schweins

Esther Schweins, 1970 in Oberhausen geboren, ist Moderatorin,…

Mehr


Meg Wolitzer

Meg Wolitzer, 1959 in Long Island, New York, geboren, veröffentlichte …

Mehr


Shelly Kupferberg

Shelly Kupferberg, 1974 in Tel-Aviv geboren und in West-Berlin…

Mehr


Bücher

Das weibliche Prinzip

Das weibliche Prinzip

Meg Wolitzer

DuMont Buchverlag

978-3-8321-9898-5

Mehr