»Abschied und Aufbruch 2018«: Daniel Kehlmann denkt, schreibt und liest für uns

VA2

lit.RUHR 2018

»Abschied und Aufbruch 2018«: Daniel Kehlmann denkt, schreibt und liest für uns


Unsere Abschieds- und Aufbruchstrilogie beginnt mit keinem Geringeren als Daniel Kehlmann. Der Autor, der für uns die Welt vermaß, der mit „F“ Fakten und Fiktionen durcheinanderwirbelte, uns in „Du hättest gehen sollen“ das Gruseln lehrte und zuletzt seinen „Tyll“ losschickte, um sich durch den Dreißigjährigen Krieg zu schwindeln, dieses Genie der deutschen Gegenwartsliteratur hat nur für uns und nur für den heutigen Tag einen Text geschrieben. Einen Text, der den Abschied und den Aufbruch vermisst wie seinerzeit Humboldt und Gauß die Welt, der den Abschied hinterfragt und die poetische Kraft des Neubeginns feiert. Wir dürfen gespannt sein, denn „Daniel Kehlmann scheint alles zu können“ (NZZ) oder wie es Marcel Reich-Ranicki ausdrückte: „Daniel Kehlmann kann erzählen, und zwar vorzüglich, er ist intelligent, und zwar außerordentlich, er hat Phantasie, und zwar eine ungewöhnliche.“ Mod.: Bernhard Robben

Kombiticket für alle drei Veranstaltungen »Abschied und Aufbruch«: VVK (zzgl. Gebühren): € 40/30 (ermäßigt); AK (Endpreise): € 57/45 (ermäßigt)

  • Dienstag 9 Oktober

    Dienstag
    09. Oktober 2018
    20:00 Uhr

  • Ausverkauft

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 16 €

    AK Preis an der Abendkasse 21 €

    Erm. Preis Ermäßigt 12 € VVK I 17 € AK

  • Essen: UNESCO-Welterbe Zollverein
    Salzlager

    Areal C [Kokerei]
    Arendahls Wiese
    45141 Essen

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Gebärdendolmetschung Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Mitwirkende

Bernhard Robben

Bernhard Robben, 1955 in Haselünne geboren, ist Moderator und …

Mehr


Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann wurde 1975 als Sohn des Regisseurs Michael Kehlmann…

Mehr