Stefanie Sargnagel schaut sich alles in Ruhe an

VA04

lit.RUHR 2017

Stefanie Sargnagel schaut sich alles in Ruhe an


Es begann mit kleinen Postings im Internet. Erst lasen ihre Freunde mit, dann die Freunde der Freunde und heute fast die komplette deutschsprachige Facebook-Community. Stefanie Sargnagel ist Schriftstellerin, Karikaturistin, Künstlerin und Mitbegründerin der ersten weiblichen »Burschenschaft Hysteria«. In ihren gesammelten Statusmeldungen schreibt sie radikal subjektiv und sehr weise über das sogenannte einfache Leben, über Feminismus, über Aussichtslosigkeit und Depression. Ihre Texte sind wie ein Gipfeltreffen zwischen Christine Nöstlinger und Heinz Strunk, aus dem beide mit einem Mordskater hervorgehen. Sie zeigt, dass die kurze digitale Form des Schreibens so viel klüger und poetischer sein kann, als amerikanische Politiker das im Moment vermitteln. »Ich möchte nicht arbeiten, ich möchte meine Zeit mit Nichtstun verbringen, ich bin eine Außerirdische, ich bin der Mondmann, ich will mir alles in Ruhe anschaun hier auf der Erde.« Mod.: Christian Ankowitsch

  • Mittwoch 4 Oktober

    Mittwoch
    04. Oktober 2017
    19:30 Uhr

  •   Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 14 €

    AK Preis an der Abendkasse 19 €

    Erm. Preis Ermäßigt 10 € VVK / 15 € AK

  • Bochum: Zeche Bochum

    Prinz-Regent-Straße 50-60
    44795 Bochum

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Gebärdendolmetschung verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang verfügbar

Mitwirkende

Christian Ankowitsch

Christian Ankowitsch, geboren 1959 im österreichischen …

Mehr


Stefanie Sargnagel

Stefanie Sargnagel, geboren 1986, ist österreichische Autorin und …

Mehr


Bücher

Statusmeldungen

Statusmeldungen

Stefanie Sargnagel
978-3-498-06444-0

Mehr