Mitwirkende

Susanne Wolff


Foto: Susanne Wolff

Susanne Wolff begann ihre Theaterkarriere am Thalia Theater Hamburg und wechselte 2009 ins Ensemble des Deutschen Theaters Berlin. Sie spielte an beiden Theatern die großen Frauenrollen, darunter „Nora“, „Penthesilea“, „Hedda Gabler“ und „Maria Stuart“. Für ihre Darstellung der „Nora“ erhielt Susanne Wolff wurde für ihre Darstellung der „Nora“ mit dem den 3sat-Preis sowie den Rolf Mares Preis Hamburger Theater für ihre Darstellung der „Penthesilea“. Neben dem Theater spielt Susanne Wolff regelmäßig in prämierten Film- und Fernsehproduktionen. Für ihre Rolle in Emily Atefs Film „Das Fremde in mir“ über eine Frau mit postpartaler Depression wurde sie mit dem Förderpreis Deutscher Film des Münchner Filmfestes und beim Sao Paolo International Filmfestival als Beste Darstellerin ausgezeichnet. Für das Filmdrama „Mobbing“ erhielt Susanne Wolff den Deutschen Fernsehpreis als Beste Schauspielerin. Die ZDF-Miniserie „Morgen hör ich auf“ mit Bastian Pastewka und Susanne Wolff in den Hauptrollen wurde mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. 2019 erhielt Susanne Wolff für ihre Rolle im Flüchtlingsdrama „STYX“ neben dem Heiner-Carow-Preis und dem Günter Rohrbach Filmpreis als Beste Darstellerin auch den Deutschen Filmpreis.

Programm