Mitwirkende

Edin Hasanovic


Foto: Edin Hasanovic

Edin Hasanovic wurde in Bosnien-Herzegowina geboren, ist in Berlin aufgewachsen und stellte sich bereits mit 12 Jahren einer Casting-Agentur vor. Sein fulminanter Durchbruch gelang ihm 2012 mit „Schuld sind immer die Anderen" (Regie: Lars-Gunnar Lotz). Neben TV-Produktionen, darunter beispielsweise „Vermisst in Berlin“ (2018, Regie: Sherry Hormann), „Auf kurze Distanz“ (2016, Regie: Philipp Kaddelbach) „Tatort – Gegen den Kopf“ (2013, Regie: Stephan Wagner), „Zum Sterben zu Früh“ (2014, Regie: Lars Becker), oder „Brüder" (2017, Regie Züli Aladag), steht er auch in zahlreichen Kinofilmen vor der Kamera, darunter „Herbert" (2016, Regie: Thomas Stuber), „Nur Gott kann mich richten" (2016, Regie: Özgür Yildirim), "Rate Your Date" (2018, Regie: David Dietls) sowie „Mein Ende. Dein Anfang" (2018, Regie: Mariko Minoguchi). Matthias Schweighöfer besetzte ihn 2016 für beide Staffeln der Amazon Serie „You Are Wanted". Außerdem war er 2019 in der viel beachteten Netflix Serie „Skylines" in der Hauptrolle unter der Regie von Max Erlenwein und Soleen Yusef zu sehen. 2016 wurde er mit dem Nachwuchspreis der Goldenen Kamera ausgezeichnet und für seine Moderation des Deutschen Filmpreises Lola 2018 in den Medien und vom Publikum gefeiert. Mit der Rolle des Gigolos Fritz im Audible Original Hörspiel „Die Juten Sitten“ (2019, Regie: Anja Herrenbrück) gab er sein Hörspieldebüt. Demnächst wird er mit „Hello Again" (2019, Regie: Meggy Peren) im Kino zu sehen sein und übernimmt dieses Jahr wieder die Moderation des 70. Deutschen Filmpreises.

Programm